Kann Ihre Steuerrechts-Datenbank, was unsere Online-Datenbank kann? Sie können es sofort testen! Hier klicken und gleich starten! Zur SIS Datenbank online

Aktuell veröffentlichte Entscheidungen des Schleswig-Holsteinischen Finanzgerichts

Schleswig-Holsteinisches Finanzgericht 22.12.2016, Newsletter III/2016

Der Newsletter des Schleswig-Holsteinischen Finanzgerichts informiert in kompakter und prägnanter Form über aktuelle Entscheidungen des Gerichts, über organisatorische Neuerungen und sonstige Veränderungen im Finanzgericht.

Entscheidungen

  • Ist eine gewerblich geprägte Personengesellschaft, die eigenen Grundbesitz verwaltet und nutzt, Mitunternehmerin einer anderen gewerblich geprägten Personengesellschaft (Beteiligungsgesellschaft), so ist die erweiterte Kürzung des § 9 Nr. 1 Satz 2 GewStG nicht zu gewähren. Das gilt auch dann, wenn die Beteiligungsgesellschaft ihrerseits die Voraussetzungen des § 9 Nr. 1 Satz 2 GewStG erfüllt.
    Urteil vom 25. Mai 2016 (Aktenzeichen 1 K 50/15 = SIS 16 22 54)
  • § 10 Abs. 1 Nr. 1b EStG i.d.F. des Jahressteuergesetzes 2010 vom 08. Dezember 2010 sieht eine steuerliche Berücksichtigung der geleisteten Ausgleichszahlung zur Abfindung des Versorgungsausgleichs im Rahmen der Ehescheidung als Sonderausgabe vor, soweit die ihnen zu Grunde liegenden Einnahmen bei der ausgleichsverpflichteten Person der Besteuerung unterliegen und die ausgleichsberechtigte Person unbeschränkt einkommensteuerpflichtig ist.
    Urteil vom 18. Juli 2016 (Aktenzeichen 3 K 49/14 = SIS 16 20 14)
  • Begünstigter Verkehr mit Taxen (§ 12 Abs. 2 Nr. 10 UStG) bei Bestimmung des Fahrtziels durch eine dritten Person, die aus der Sphäre des Fahrgastes stammt.
    Urteil vom 15. September 2016 (Aktenzeichen 4 K 70/14)
  • Aufteilung der Vorsteuer aus einer Insolvenzverwalterrechnung
    Urteil vom 15. September 2016 (Aktenzeichen 4 K 14/14)
  • Sog. „Verkauf von Ackerstatusrechten“ fällt nicht unter § 24 UStG
    Urteil vom 15. September 2016 (Aktenzeichen 4 K 16/14)
  • Abzweigung von Kindergeld an minderjährige Kinder; Fortsetzungsfeststellungsklage
    Urteil vom 15. September 2016 (Aktenzeichen 4 K 82/16)
  • Behandlung eines „Zuschusses“ an einen Schwimmbadbetreiber als steuerbares Entgelt
    Urteil vom 15. September 2016 (Aktenzeichen 4 K 50236/13 = SIS 16 22 53)
  • Ein bestandskräftiger Erbschaftsteuerbescheid kann nach § 6 Abs. 2 i.V.m. § 5 Abs. 2 BewG geändert werden, wenn nachträglich eine wirtschaftliche Belastung eintritt.
    Urteil vom 14. Oktober 2016 (Aktenzeichen 3 K 112/13 = SIS 16 24 38)
Auf den Internetseiten des Schleswig-Holsteinischen Finanzgerichts:

Newsletter III/2016 (PDF 91 kB, Datei ist nicht barrierefrei)

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 23. Dezember 2016 11:11
„Bis jetzt habe ich zu fast allen meinen Problemen eine Lösung gefunden!“
Christa Happel, Steuerberaterin, 35216 Biedenkopf
Sie haben offensichtlich die Bedürfnisse des steuerberatenden Berufs bei seiner Arbeit richtig eingeschätzt. Die Zuordnung der verschiedenen Dokumente zur jeweiligen Rechtsvorschrift ist schlichtweg genial.
Willi Besenhart, Steuerberater, 81739 München