Kann Ihre Steuerrechts-Datenbank, was unsere Online-Datenbank kann? Sie können es sofort testen! Hier klicken und gleich starten! Zur SIS Datenbank online

Am 15.12.2017 veröffentlichte Entscheidungen des Finanzgerichts Münster

Finanzgericht Münster 15. Dezember 2017

Folgende Entscheidungen wurden am 15.12.2017 veröffentlicht:
  • 4 K 3523/14 F
    Einkommensteuer – Sind Erträge aus der erstmaligen Abzinsung einer Verbindlichkeit als Zinserträge im Sinne der Regelungen zur Zinsschranke anzusehen?
  • 6 K 1358/16 E
    Einkommensteuer/Verfahrensrecht – Können Steuerbescheide nach § 129 AO korrigiert werden, wenn erklärte, aber elektronisch noch nicht vom Rentenversicherungsträger mitgeteilte Renteneinkünfte bei der Veranlagung nicht berücksichtigt wurden?
  • 7 K 2635/16 E
    Einkommensteuer – Zur Behandlung von Zuschüssen zum Transferkurzarbeitergeld, die von einer Transfergesellschaft gezahlt werden, als außerordentliche Einkünfte
  • 12 K 1832/16 E
    Einkommensteuer – Zum Schuldzinsenabzug für ein Darlehen, das ein Fremdwährungsdarlehen, mit dem Anschaffungskosten vermieteter Wohnungen finanziert wurden, nach ungünstiger Kursentwicklung ablöst
  • 13 K 641/14 K
    Körperschaftsteuer – Ist eine Stiftung von Todes wegen bereits ab dem Todeszeitpunkt des Stifters oder erst ab der Erstellung der Satzung als gemeinnützig anzuerkennen?
  • 13 K 2554/15 G, F
    Gewerbesteuer – Zur Hinzurechnung von Lizenzgebühren für die Überlassung von Rechten nach dem Sortenschutzgesetz
  • 3 K 396/16 AO
    Erbschaftsteuer/Verfahrensrecht – Zur Stundung nach § 28 Abs. 3 ErbStG bei einem Erwerb von Grundstücken im Wege der Vorerbschaft
  • 3 K 1879/15 Erb
    Schenkungsteuer – Ist eine Nachversteuerung nach § 13a Abs. 5 ErbStG vorzunehmen, wenn der Beschenkte den Veräußerungsgewinn aus den erworbenen GmbH-Anteilen in eine neue GmbH-Beteiligung reinvestiert und seine Beteiligung durch eine spätere Kapitalerhöhung unter 25% herabsinkt?
  • 15 K 4355/12 U
    Umsatzsteuer – Unter welchen Voraussetzungen darf die Vorsteueraufteilung bei einer Spielhalle mit Glücksspiel- und Unterhaltungsgeräten nach dem Flächenschlüssel vorgenommen werden?
  • 15 K 2704/15 AO
    Umsatzsteuer/Verfahrensrecht – Zu den Voraussetzungen eines Verzichts auf Stundungszinsen aus Billigkeitsgründen bei einer Verrechnungsstundung

Newsletter 12/2017 des FG Münster vom 15.12.2017 [pdf]

www.fg-muenster.nrw.de

Rechtsprechungsdatenbank Nordrhein-Westfalen (NRWE)

Zuletzt aktualisiert am Montag, 18. Dezember 2017 09:40
„Ich nutze SIS schon seit ca. 15 Jahren und bin jetzt doch wieder überrascht, was darin noch versteckt ist.“
H. Kaltenmaier, Steuerberater, 68526 Ladenburg
„Was ich an der SIS-Datenbank schätze: ... Vielfalt der Recherchemöglichkeiten. – Preisgünstig trotz hohem Qualitätsstandard.“
Gerd-Uwe Spremberg, Betriebsprüfer, 30989 Gehrden