• SIS-Datenbank Steuerrecht

    Kann Ihre Steuerrechts-Datenbank,
    was unsere SIS-Datenbank kann?

    • » Online und/oder Offline mit monatlicher Update-DVD
    • » Über 125.000 Urteile und Erlasse, durchgehend mit Leitsätzen
    • » Vollelektronische Handbücher ESt/LSt, KSt, GewSt, USt, AO
    » Einen Monat kostenlos testen

Drucken

NVL-Verbandstag "Steuergerechtigkeit für Arbeitnehmer"

Neuer Verband der Lohnsteuerhilfevereine e.V. 15. Juni 2012, Presseinformation Nr. 21 / 2012

Einfachheit im Steuerrecht steht im Spannungsfeld zur Steuergerechtigkeit. Praktikabilität und Verständlichkeit haben im  Zuge der fortschreitenden Automation Vorrang vor Vereinfachungen. Dies ist ein Fazit des diesjährigen NVL-Verbandstages im Haus der Bundespressekonferenz in Berlin, der unter dem Leitwort "Steuergerechtigkeit für Arbeitnehmer" stand.

Ein zweites Fazit lautet, dass die Nutzung und Weiterentwicklung elektronischer Medien für Steuererklärung und Steuerbescheid nicht automatisch zur mehr Gerechtigkeit für die Steuerbürger führen. Der konsequente Ausbau elektronischer Datenerfassung, Übermittlung und Auswertung schaffe Einsparpotenziale für die Finanzverwaltung und Vereinfachungen für die Steuerpflichtigen. Damit dürfe jedoch keine Einschränkung der Datenhoheit, Eigenverantwortlichkeit und Rechtssicherheit  der Steuerpflichtigen verbunden sein, machte NVL-Geschäftsführer Uwe Rauhöft deutlich.  Anita Käding (Bund der Steuerzahler Deutschland) betonte beim Verbandstag, bei Datenübermittlung und  Überprüfung  für die "vorausgefüllte Steuererklärung"  die Einhaltung des Grundrechts der informationellen Selbstbestimmung der Bürger zu achten. Bei der Umsetzung der "elektronischen Lohnsteuerkarte", deren Entwicklungsstand beim Verbandstag von Christiane Grahn vom federführend beauftragten Finanzministerium Nordrhein-Westfalen vorstellt wurde, wird sich der NVL gemeinsam mit anderen Verbänden weiterhin für den autorisierten Zugriff sowohl für Arbeitnehmer als auch deren steuerliche Berater einsetzen.

Lothar Binding (SPD), finanzpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, warnte  zudem vor falschen Erwartungen bei der Einführung der vorausgefüllten Steuererklärung. Es sei eben nicht so, dass es mit einer Unterschrift für die Bürger getan sei, so Binding. Letztlich handelt es sich bei diesem Projekt um eine elektronische Bereitstellung gemeldeter Besteuerungsdaten. Dies verdeutlichten Sabrina Kranholdt und Roland Krebs vom Bayerischen Landesamt für Steuern. Die Bayerischen Steuerbehörden sind mit der Ausarbeitung dieses Projekts betraut, das 2014 starten soll.  

Einen Beitrag zur Steuergerechtigkeit für Arbeitnehmer liefern nach Einschätzung von Olav Gutting (CDU), Mitglied des Finanzausschusses des Bundestags, auch weniger spektakuläre, aber effiziente Maßnahmen wie die regelmäßige Überprüfung und Anpassung von Pauschalen sowie der Abschluss des Gesetzgebungsverfahrens für Jahressteuergesetze deutlich vor Jahresende. Verkomplizierungen des Steuerrechts  durch Einzelfallgesetzgebungen zu vermeiden sowie Ausnahmetatbestände zu beseitigen, sieht Dr. Daniel Volk (FDP), Obmann seiner Partei im Finanzausschuss, als  weitere mögliche Beiträge zur Steuergerechtigkeit.

Einmal mehr war der NVL-Verbandstag mit der von NVL-Verbandssprecher Ingo Bettels moderierten Podiumsdiskussion ein hochkarätig besetztes Forum zur Diskussion aktueller steuerrechtlicher und steuerpolitischer  Fragen und bot Informationen aus erster Hand.  Dr. Volker Pfirrmann, Richter des 3. Senats am Bundesfinanzhof, referierte über die Rechtsentwicklung beim Familienlastenausgleich. Michael Sell, Leiter der Steuerabteilung im Bundesfinanzministerium, erläuterte die steuerpolitischen Leitlinien der Bundesregierung für diese Legislaturperiode. Die Politik sei von den Prinzipien "kein substantieller Steuerverzicht",  Steuerrealisierung und einer vereinfachten Handhabung durch den IT-Einsatz und die verstärkte Zusammenarbeit von Bund und Ländern geprägt, so Michael Sell.

Der Neue Verband der Lohnsteuerhilfevereine (NVL) vertritt die Interessen von 130 Lohnsteuerhilfevereinen, 6000 Beratungsstellen und mehr als 1,5 Millionen Arbeitnehmern.

  • „Vielen Dank für die stets freundliche und konstruktive Betreuung durch Ihr Haus“

    Horst Flick, Groß- und Konzernbetriebsprüfer in Hessen

  • „Irgendwann innerhalb dieser 20 Jahre habe ich es einmal mit einem anderen Anbieter versucht. Das war aber gleich wieder vorbei. Nachher wusste ich SIS erst richtig zu schätzen.“

    Brigitte Scheibenzuber, Steuerberaterin, 84137 Vilsbiburg

  • „Ihre Datenbank ist eigentlich schier unerschöpflich und ich arbeite sehr gern damit. Ein großes Lob für die leichte Handhabung, die vielfachen Suchmöglichkeiten und überhaupt.“

    Ingrid Nigmann, Kanzlei Dipl.-Kfm. Georg-Rainer Rätze, 39112 Magdeburg

  • „Wir benutzen mit größter Zufriedenheit Ihre Datenbank, sie stellt wirklich eine enorme Erleichterung im täglichen Arbeitsleben dar.“

    Schneider, Siebert & Kulle, Partnerschaftsgesellschaft, 60486 Frankfurt

  • „Ich möchte nicht versäumen, Sie für die ‘SteuerMail’ zu loben. Die Aktualität und die Auswahl der Themen ist wirklich sehr gut.“

    Frank Zoller, Rechtsanwalt und Steuerberater, 75179 Pforzheim

  • „Sie haben offensichtlich die Bedürfnisse des steuerberatenden Berufs bei seiner Arbeit richtig eingeschätzt. Die Zuordnung der verschiedenen Dokumente zur jeweiligen Rechts-Vorschrift ist schlichtweg genial. Auch der Hinweis auf weitere Kommentare und Aufsätze ist außerordentlich wertvoll.“

    Willi Besenhart, Steuerberater, 81739 München

  • "Es macht wirklich Spaß mit Ihrer Datenbank zu arbeiten."

    Robert Kochs, Steuerberater, 52074 Aachen

  • "Ich bin sehr zufrieden. Die Datenbank ist äußerst hilfreich, Preis-Leistungsverhältnis stimmt."

    Erika Dersch, Steuerberaterin, 82431 Kochel am See

  • "Bin von Anfang an begeisterter Anwender und möchte SIS nicht mehr missen."

    Harald Dörr, Steuerberater, 63571 Gelnhausen

  • "Die SIS-Datenbank ist hervorragend; m.E. besser als die von den Finanzbehörden in BW verwendete Steuerrechtsdatenbank."

    Wolfgang Friedinger, 89077 Ulm

  • "Sehr gut ist die SteuerMail mit den Anlagen und die Internetseite mit den aktuellen Themen!"

    Karin Pede, IHR-ZIEL.DE GmbH, 91320 Ebermannstadt

  • "Mit Ihrer SIS-Datenbank bin ich seit Jahren sehr glücklich, hat mir schon sehr viel geholfen und der Preis ist nach wie vor sehr zivil für diese feine Geschichte."

    G. Grisebach, Steuerberaterin

  • "Auf vieles kann man verzichten - auf SIS niemals! Herzlichen Glückwunsch zur aktuellen SIS-Datenbank, vielen Dank für Ihren äußerst aktuellen Informations-Service"

    Friedrich Heidenberger, Steuerberater, 90530 Wendelstein

  • "Ihre Datenbank ist konkurrenzlos benutzerfreundlich."

    Godehard Wedemeyer, 47807 Krefeld

  • "Ich bin sehr zufrieden - rundum ein Lob von meiner Seite. Ich nutze die SIS-Datenbank schon seit vielen Jahren und finde sie sehr, sehr gut."

    Reinhard Geiges, Finanzbeamter, 70173 Stuttgart

  • "Herzlichen Dank für die schnelle Antwort. Das funktioniert, wie alles bei Ihnen, wunderbar. An dieser Stelle mal ein großes Lob an das gesamte Team. Ich bin wirklich froh, dass es Sie gibt."

    Uwe Lewin, Geschäftsführer Exacta Steuerberatungs GmbH, 07546 Gera