• SIS-Datenbank Steuerrecht

    Kann Ihre Steuerrechts-Datenbank,
    was unsere SIS-Datenbank kann?

    • » Online und/oder Offline mit monatlicher Update-DVD
    • » Über 120.000 Urteile und Erlasse, durchgehend mit Leitsätzen
    • » Vollelektronische Handbücher ESt/LSt, KSt, GewSt, USt, AO
    » Einen Monat kostenlos testen

Drucken

Österreichisches BMF: Das High-Tech-Labor der Finanzverwaltung: Die Technische Untersuchungsanstalt

Österreichisches Bundesministerium für Finanzen 7.9.2021, Pressemeldung

Die Technische Untersuchungsanstalt (TUA) in Wien ist Teil des Zollamtes Österreich und gilt als ein den Anforderungen der Zeit entsprechend zertifiziertes und akkreditiertes Labor/ Prüfanstalt. Ein Blick hinter die Kulissen zeigt den wichtigen Beitrag der TUA im Kampf gegen Betrug und zur Sicherung der Abgaben.

Kerntätigkeit der TUA sind chemisch-technische Warenuntersuchungen. Dabei werden sämtliche Arten von Handelswaren analysiert, um sie anschließend in die Kombinierte Nomenklatur (Zolltarif), der weltweit zur Anwendung kommt, einzuordnen.

Für diese Untersuchungen stehen über 100 verschiedene Prüfverfahren zur Verfügung, die überwiegend internationalen Normen wie ISO-Standards entsprechen. Dabei überprüft die TUA unter anderem Nahrungsmittel, Drogen, Arzneiwaren, alkoholische Getränke, Textilien, Tabak, elektronische Geräte, Waren aus Keramik, Kunststoff, Düngemittel, Glas und Metall sowie Mineralöle. Pro Jahr führen die 27 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der TUA mehr als 25.000 Analysen durch. Die meisten Analysen finden in den Bereichen Chemie (28%), Agrar (24%) sowie Mechanik (7%) statt. Auch seit Ausbruch der Corona-Pandemie haben die Bediensteten der TUA durchgehend ihren Dienst in den Laboren versehen, da die Analysen an den Geräten vor Ort durchgeführt werden müssen.

„Der hervorragende Ruf der TUA führt regelmäßig zu Anfragen von Partnerlabors, die die österreichischen Kolleginnen und Kollegen um Unterstützung bei besonders komplexen Analysen ersuchen. Denn nicht nur das Labor in Wien ist dank regelmäßiger Investitionen auf dem aktuellen Stand der Technik, auch die Bediensteten genießen international einen hervorragenden Ruf und gelten unter anderem im Bereich der Mineralölanalyse als anerkannte Experten“, so Finanzminister Gernot Blümel über die herausfordernde Arbeit der Expertinnen und Experten der TUA.

Die Expertinnen und Experten der TUA, deren Uniform der weiße Labormantel ist, reagieren bei ihren Analysen auch rasch auf neue Entwicklungen. So wird seit einigen Monaten beispielsweise vermehrt „Bubble tea“ aus Taiwan, oder auch Hanf in verschiedenen Zubereitungsformen z.B. Öle, Nahrungsergänzungsmittel, Backwaren, Kosmetika und Zigaretten analysiert.

Auf Basis der jeweiligen Analyseergebnisse spricht die TUA einen Einreihungsvorschlag aus. Diese Einreihung ist entscheidend für die Anwendung sämtlicher Maßnahmen im Zusammenhang mit der Ein-und Ausfuhr von Waren, wie die Höhe der Abgabensätze (Zoll, Verbrauchsteuern oder Einfuhrumsatzsteuer), verschiedener Vorschriften betreff. Verbote und Beschränkungen (Einfuhr-und Ausfuhrverbote; Lizenzen, Genehmigungen) und vieles mehr um die europäische Wirtschaft und Bürgerinnen und Bürger zu schützen.

Die korrekte Einreihung hat daher auch wesentlichen Einfluss auf den Marktpreis der verschiedenen Waren. Basis für die Gutachten der TUA sind Gesetze und Normierungen wie beispielsweise das Arzneimittelgesetz, das Artenschutzabkommen, die Düngemittelverordnung, das Außenhandelsgesetz oder auch das Tierseuchengesetz.

„Mit ihren exakten Analysen verhindern die Bediensteten der TUA bereits im Vorfeld Betrugsversuche, wenn beispielsweise Diesel als Heizöl deklariert wird oder bei der Unterscheidung zwischen Roh- und Rauchtabak. Die Arbeit der TUA trägt zur richtigen Besteuerung der Waren bei und zur Einhaltung jener Bestimmungen, die zum Schutz der Bürger, Unternehmen und Umwelt den Warenverkehr regeln“, so Finanzminister Gernot Blümel abschließend.

International ist die TUA in das Netzwerk der zolltechnischen Prüfanstalten der EU eingebettet.

 

Quelle: Österreichisches BMF PM

  • „Vielen Dank für die stets freundliche und konstruktive Betreuung durch Ihr Haus“

    Horst Flick, Groß- und Konzernbetriebsprüfer in Hessen

  • „Irgendwann innerhalb dieser 20 Jahre habe ich es einmal mit einem anderen Anbieter versucht. Das war aber gleich wieder vorbei. Nachher wusste ich SIS erst richtig zu schätzen.“

    Brigitte Scheibenzuber, Steuerberaterin, 84137 Vilsbiburg

  • „Ihre Datenbank ist eigentlich schier unerschöpflich und ich arbeite sehr gern damit. Ein großes Lob für die leichte Handhabung, die vielfachen Suchmöglichkeiten und überhaupt.“

    Ingrid Nigmann, Kanzlei Dipl.-Kfm. Georg-Rainer Rätze, 39112 Magdeburg

  • „Wir benutzen mit größter Zufriedenheit Ihre Datenbank, sie stellt wirklich eine enorme Erleichterung im täglichen Arbeitsleben dar.“

    Schneider, Siebert & Kulle, Partnerschaftsgesellschaft, 60486 Frankfurt

  • „Ich möchte nicht versäumen, Sie für die ‘SteuerMail’ zu loben. Die Aktualität und die Auswahl der Themen ist wirklich sehr gut.“

    Frank Zoller, Rechtsanwalt und Steuerberater, 75179 Pforzheim

  • „Sie haben offensichtlich die Bedürfnisse des steuerberatenden Berufs bei seiner Arbeit richtig eingeschätzt. Die Zuordnung der verschiedenen Dokumente zur jeweiligen Rechts-Vorschrift ist schlichtweg genial. Auch der Hinweis auf weitere Kommentare und Aufsätze ist außerordentlich wertvoll.“

    Willi Besenhart, Steuerberater, 81739 München

  • "Es macht wirklich Spaß mit Ihrer Datenbank zu arbeiten."

    Robert Kochs, Steuerberater, 52074 Aachen

  • "Ich bin sehr zufrieden. Die Datenbank ist äußerst hilfreich, Preis-Leistungsverhältnis stimmt."

    Erika Dersch, Steuerberaterin, 82431 Kochel am See

  • "Bin von Anfang an begeisterter Anwender und möchte SIS nicht mehr missen."

    Harald Dörr, Steuerberater, 63571 Gelnhausen

  • "Die SIS-Datenbank ist hervorragend; m.E. besser als die von den Finanzbehörden in BW verwendete Steuerrechtsdatenbank."

    Wolfgang Friedinger, 89077 Ulm

  • "Sehr gut ist die SteuerMail mit den Anlagen und die Internetseite mit den aktuellen Themen!"

    Karin Pede, IHR-ZIEL.DE GmbH, 91320 Ebermannstadt

  • "Mit Ihrer SIS-Datenbank bin ich seit Jahren sehr glücklich, hat mir schon sehr viel geholfen und der Preis ist nach wie vor sehr zivil für diese feine Geschichte."

    G. Grisebach, Steuerberaterin

  • "Auf vieles kann man verzichten - auf SIS niemals! Herzlichen Glückwunsch zur aktuellen SIS-Datenbank, vielen Dank für Ihren äußerst aktuellen Informations-Service"

    Friedrich Heidenberger, Steuerberater, 90530 Wendelstein

  • "Ihre Datenbank ist konkurrenzlos benutzerfreundlich."

    Godehard Wedemeyer, 47807 Krefeld

  • "Ich bin sehr zufrieden - rundum ein Lob von meiner Seite. Ich nutze die SIS-Datenbank schon seit vielen Jahren und finde sie sehr, sehr gut."

    Reinhard Geiges, Finanzbeamter, 70173 Stuttgart

  • "Herzlichen Dank für die schnelle Antwort. Das funktioniert, wie alles bei Ihnen, wunderbar. An dieser Stelle mal ein großes Lob an das gesamte Team. Ich bin wirklich froh, dass es Sie gibt."

    Uwe Lewin, Geschäftsführer Exacta Steuerberatungs GmbH, 07546 Gera