Kann Ihre Steuerrechts-Datenbank, was unsere Online-Datenbank kann? Sie können es sofort testen! Hier klicken und gleich starten! Zur SIS Datenbank online

FDP: Geplante Meldepflicht für Steuermodelle ist unausgegoren

Fraktion der Freien Demokraten im Deutschen Bundestag, Pressemitteilung vom 12.3.2018

Zur Beratung der EU-Finanzminister über eine Meldepflicht für Steuermodelle erklärt der finanzpolitische Sprecher der FDP-Fraktion Dr. Florian Toncar:

„Im Windschatten der deutschen Regierungsbildung schickt sich die Bundesregierung an, einer unausgegorenen und folgenschweren Richtlinie zuzustimmen. Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte sollen dazu verpflichtet werden, legale Steuermodelle anzuzeigen. Diese zu ermitteln und zu bewerten, gehört jedoch klar in den Aufgabenbereich des Staates. Berater würden durch die neue Richtlinie zu unfreiwilligen und unbezahlten Helfern der Behörden gemacht und unter Generalverdacht gestellt. Eine verpflichtende Offenlegung würde zudem das Mandantenverhältnis belasten: Wer würde sich künftig noch unabhängig beraten lassen, wenn der Beratungsinhalt an das Finanzamt gemeldet werden muss? Rechtsstaatlich bedenklich ist außerdem, dass in der Richtlinie nicht klar definiert ist, welche Steuermodelle eigentlich gemeldet werden sollen. Das setzt die Angehörigen der steuer- und rechtsberatenden Berufe hohen persönlichen Risiken aus. Die Folge wird sein, dass im Zweifel jedes Modell gemeldet wird.“
 
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 13. März 2018 11:51

Was Steuer-Profis über die SIS-Datenbank Steuerrecht sagen

„Ich nutze SIS schon seit ca. 15 Jahren und bin jetzt doch wieder überrascht, was darin noch versteckt ist.“
H. Kaltenmaier, Steuerberater, 68526 Ladenburg
„Sehr gut ist die Steuermail mit den Anlagen und die Internetseite mit den aktuellen Themen!“
Karin Pede, IHR-ZIEL.DE GmbH, 91320 Ebermannstadt